Was ist Cookieless Tracking?

Alle sprechen von Cookieless Tracking, aber was ist das überhaupt? Cookies wurden erstmals 1994 eingeführt – dies war der Beginn des Erfolgszugs von E-Commerce und Online-Werbung. Denn mit Hilfe von Cookies können Webseiten ihre User:innen wiedererkennen.

Mit Cookieless Tracking – also dem Arbeiten der Tracking-Systeme ohne Cookies – geht nun diese Möglichkeit verloren und man kann eindeutige User:innen schwerer erkennen, die Customer Journey nicht mehr so einfach nachvollziehen und neue oder wiederkehrende User:innen nicht voneinander unterscheiden.

 

Seit 1. Oktober 2019 müssen Website-Betreiber:innen Cookie-Einwilligungen (Cookie Opt-Ins) von ihren User:innen einholen. Nun werden Werbetreibende auf Keks-Diät gesetzt, denn Google hat angekündigt diese sogenannte Third Party Data nicht mehr zu nutzen.

 

Wie es nun weitergeht, ist noch unklar, denn bei einer Umfrage im Februar 2021 von Adform geben 91 Prozent der Marketing-Entscheidungsträger:innen in Österreich und 88 Prozent in der Schweiz an, noch keine Lösung für die Zeit nach dem Cookie-Tod zu haben.

 

Mehr zum Thema Cookies: 

Neueste Beiträge

Newsletter
Du möchtest die Vorteile der Broadcasting Suite selbst testen?

Dann melde dich für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalte einen kostenlosen Demozugang!

Teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Cloud Studio

Intuitive Bedienung über Handy und Tablet sowie zeitgemäßes und verständliches Design zeichnen den Highlight-Tracker des Spielgeschehens mit Spielzeit und Spielstand aus. Natürlich können auch eigene Ticker hinzugefügt werden.

Die Audiokommentarfunktion ermöglicht professionelle Live-Kommentare und ein Feeling wie im Fernsehen…